Zur Werkzeugleiste springen
Echo Show mit Wemos D1 mini

Last Updated on 23. März 2020 by sfambach

Beim Stöbern im Netz bin ich auf eine interessante Bibliothek gestossen. Die Fauxmo Bibliothek ist zur Anbindung des ESP8266/32 an eine Alexa gedacht. Die Bibliothek simuliert ein Philips Hue Device, welches direkt über die Alexa gesteuert werden kann. Es bedarf keiner zusätzlichen Services oder anderer Skills.

Hier der Link zur Bibliothek

https://bitbucket.org/xoseperez/fauxmoesp/src/master/

Abhängigkeiten

Je nach Controller wird eine der folgenden Asynchronen Libs benötigt:

ESP8266: ESPAsyncTCP

ESP32: AsyncTCP

ESP Programm

Hier meine Blinkvariante, Alexa steuert hier nur die eingebaute LED:

Code auf den Controller spielen, Schauen ob die Netzwerkverbindung aufgebaut wird:

dann geht es weiter mit der Alexa …

Alexa

Sagen: „Alexa suche neue Geräte“

Die Alexa sollte dann die blaue Lampe finden.

Mit:

„Alexa, blaue Lampe einschalten“,
„Alexa, blaue Lampe ausschalten“

kann die LED auf dem ESP gesteuert werden.

Fazit

Die Bibliothek ist leicht einzubinden und erledigt ihre Arbeit zuverlässig.

Ähnliche Beiträge

Quellen

https://bitbucket.org/xoseperez/fauxmoesp/src/master/

https://github.com/originallyus/node-red-contrib-alexa-local

https://github.com/me-no-dev/AsyncTCP

https://github.com/me-no-dev/ESPAsyncTCP

Von sfambach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.