ESP mit Alexa steuern

Last Updated on 23. März 2020 by sfambach

Beim Stöbern im Netz bin ich auf eine interessante Bibliothek gestossen. Die Fauxmo Bibliothek ist zur Anbindung des ESP8266/32 an eine Alexa gedacht. Die Bibliothek simuliert ein Philips Hue Device, welches direkt über die Alexa gesteuert werden kann. Es bedarf keiner zusätzlichen Services oder anderer Skills.

Hier der Link zur Bibliothek

https://bitbucket.org/xoseperez/fauxmoesp/src/master/

Abhängigkeiten

Je nach Controller wird eine der folgenden Asynchronen Libs benötigt:

ESP8266: ESPAsyncTCP

ESP32: AsyncTCP

ESP Programm

Hier meine Blinkvariante, Alexa steuert hier nur die eingebaute LED:

Code auf den Controller spielen, Schauen ob die Netzwerkverbindung aufgebaut wird:

dann geht es weiter mit der Alexa …

Alexa

Sagen: „Alexa suche neue Geräte“

Die Alexa sollte dann die blaue Lampe finden.

Mit:

„Alexa, blaue Lampe einschalten“,
„Alexa, blaue Lampe ausschalten“

kann die LED auf dem ESP gesteuert werden.

Fazit

Die Bibliothek ist leicht einzubinden und erledigt ihre Arbeit zuverlässig.

Ähnliche Beiträge

Quellen

https://bitbucket.org/xoseperez/fauxmoesp/src/master/

https://github.com/originallyus/node-red-contrib-alexa-local

https://github.com/me-no-dev/AsyncTCP

https://github.com/me-no-dev/ESPAsyncTCP

7 Gedanken zu „ESP mit Alexa steuern

  1. Moin,
    erstmal Danke für die Super Erklärung.
    Ich versuche den Sketch auf einem NodeMCU V2 zum laufen zu bekommen. Die WLAN Verbindung funktioniert auch, allerdings findet Alexa keine Geräte. Für ein Lösungsansatz wäre ich dankbar.
    LG

      1. Moin,
        Bei mir erkennt Alexa den Gerät nicht.
        Die ESP32 befindet sich in den gleichen WLAN, aber es wird nicht erkannt, habe auch deine Bibliotheken und den neuste Fauxmoesp ausprobiert. Ich denke, dass es wegen Alexa nicht mehr erkennbar ist.

        Würde mich sehr freuen für ein Lösungsvorschlag.

      2. Gleiches Problem bei mir. Was meinst du mit gleichem Subnetz?
        Alexa ist mit dem gleichem W-Lan verbunden wie der NodeMCU, also der ESP32. Im Router Menü wird der ESP als verbunden erkannt.

  2. Moin,

    sehr schöne Erklärung 🙂
    Nur stellt sich mir eine Frage, wenn ich nun eine Philipps Hue Leuchte in meinem Netzwerk über Alexa anmache, geht auch gleichzeitig das Ralais, welches über den ESP32 angebunden ist an. Weiß man schon was diesen Bug hervorruft bzw. gibt es schon einen fix dafür?

    1. Das hatte ich auch mal… die haben dann zufällig die gleiche Bezeichnung. Die Lösung ist anschließend die Hue Lampen neu an die Bridge anzulernen.
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.